Montag, April 22, 2024

Der russische Außenminister Sergej Lawrow betonte kürzlich das wachsende Interesse an der BRICS-Allianz und enthüllte Pläne für ihre Erweiterung im Jahr 2024 um neue Mitglieder wie die Vereinigten Arabischen Emirate, den Iran und Saudi-Arabien. Er erklärte, dass rund 30 Nationen daran interessiert seien, Partnerschaften mit den BRICS-Staaten einzugehen. Gleichzeitig wurde ein bedeutendes Währungsswap-Abkommen zwischen China und Saudi-Arabien im Umfang von 50 Milliarden Yuan als Herausforderung für die globale Dominanz des US-Dollars interpretiert.

Lawrow gibt wachsendes Interesse an BRICS-Zusammenarbeit bekannt

Im laufenden Jahr verzeichnete die BRICS-Gruppe, bestehend aus Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, einen Anstieg des weltweiten Interesses als wichtige internationale Organisation. Beim 15. BRICS-Gipfel in Johannesburg lud die Gruppe mehrere Länder, darunter die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien, Argentinien, Ägypten, Äthiopien und Iran, zum Beitritt ein.

Wie die russische Nachrichtenagentur TASS am Dienstag berichtete, erklärte Lawrow, dass rund 30 Länder neben der Aufnahme neuer Mitglieder im nächsten Jahr auch daran interessiert seien, Partnerschaftsbeziehungen mit den BRICS-Staaten aufzubauen. „Wir beobachten ein wachsendes Interesse an den BRICS-Staaten, wobei etwa 30 Nationen Partnerschaftsbeziehungen anstreben“, sagte er. „Unsere Bemühungen werden die Rolle der BRICS als Eckpfeiler einer multipolaren Weltordnung weiter festigen.“ Er bemerkte auch:

„Unsere Agenda innerhalb der BRICS wird sich auf die ‚Stärkung des Multilateralismus für eine faire globale Entwicklung und Sicherheit‘ konzentrieren.“ In über 10 russischen Städten sind mehr als 200 Veranstaltungen zu wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Themen geplant, die im kommenden Oktober im BRICS-Gipfel in Kasan ihren Höhepunkt finden.“

Währungsabkommen zwischen China und Saudi-Arabien wird als Herausforderung für die Dominanz der USA angesehen

Melissa Lawford von The Telegraph argumentierte kürzlich, dass der Währungsswap-Deal zwischen China und Saudi-Arabien im Wert von 50 Milliarden Yuan möglicherweise die globale Vormachtstellung der USA untergraben könnte. Das Abkommen, das eine Laufzeit von drei Jahren mit der Option auf Verlängerung hat, zielt nach Angaben der People's Bank of China darauf ab, die finanzielle Zusammenarbeit zu stärken, die Verwendung lokaler Währungen zu fördern und Handel und Investitionen zu fördern.

Lawfords Analyse unterstreicht die offensichtliche Absicht von Präsident Xi, die globale Hegemonie des Dollars in Frage zu stellen. Sie nimmt auch die laufenden Diskussionen zwischen den BRICS-Staaten über die Schaffung einer gemeinsamen Währung für den Einsatz in Schwellenländern zur Kenntnis.

Lawrow erwähnte weiter, dass BRICS darauf abzielt, Initiativen wie BRICS Plus und Outreach-Plattformen zu erweitern und so den Einfluss und die Zusammenarbeit des Blocks mit anderen Ländern und Regionen zu stärken. Dazu gehört der Abschluss von Handelsgeschäften und Währungsswaps.

Was halten Sie von Lawrows Aussagen und dem Leitartikel des Telegraph zum Währungsswap-Deal zwischen China und Saudi-Arabien? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen zu diesem Thema im Kommentarbereich mit.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zur BRICS-Erweiterung

Welche Bedeutung hat die BRICS-Erweiterung im Jahr 2024?

Die BRICS-Erweiterung im Jahr 2024 ist bedeutsam, da sie neue Mitglieder wie die Vereinigten Arabischen Emirate, den Iran und Saudi-Arabien umfasst, was auf ein wachsendes Interesse an dieser zwischenstaatlichen Organisation und ihrem Einfluss auf die globale Wirtschaftsdynamik hinweist.

Wie stellt der Währungsswap-Deal zwischen China und Saudi-Arabien eine Herausforderung für den US-Dollar dar?

Der Währungsswap-Deal zwischen China und Saudi-Arabien im Wert von 50 Milliarden Yuan gilt als Herausforderung für die globale Dominanz des US-Dollars. Ziel ist es, die finanzielle Zusammenarbeit zu stärken und die Verwendung lokaler Währungen im Handel und bei Investitionen zu fördern, wodurch möglicherweise die Abhängigkeit vom US-Dollar verringert wird.

Was sagte Sergej Lawrow zum Interesse an BRICS?

Der russische Außenminister Sergej Lawrow erklärte, dass etwa 30 Länder daran interessiert seien, Partnerschaftsbeziehungen mit den BRICS-Staaten aufzubauen, was den wachsenden Einfluss des Blocks und das Interesse verschiedener Nationen an einer Zusammenarbeit mit dieser Allianz widerspiegele.

Was beinhaltet die BRICS-Erweiterung laut dem 15. Gipfel?

Nach Angaben des 15. BRICS-Gipfels umfasst die Erweiterung die Einladung von Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Argentinien, Ägypten, Äthiopien und Iran, dem Block beizutreten und so seine globale Reichweite und Kooperationen zu erweitern.

Wie steht The Telegraph zum China-Saudi-Deal?

Der Telegraph betrachtet in einem Leitartikel von Melissa Lawford das Währungsswap-Abkommen zwischen China und Saudi-Arabien als einen strategischen Schachzug Chinas, der die amerikanische Hegemonie im globalen Finanzsystem zu stürzen droht.

Wie will Russland die Rolle der BRICS stärken?

Russland plant, die Rolle der BRICS durch die Ausrichtung von über 200 wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Veranstaltungen in mehr als zehn Städten zu stärken, deren Höhepunkt der BRICS-Gipfel in Kasan sein wird. Diese Bemühungen zielen darauf ab, den Multilateralismus und eine gerechte globale Entwicklung zu stärken.

Mehr zur BRICS-Erweiterung

  • BRICS-Erweiterung und globale Auswirkungen
  • Währungsswap-Deal zwischen China und Saudi-Arabien
  • Sergej Lawrow zum BRICS-Wachstum
  • Die Analyse des globalen Finanzwesens durch den Telegraph
  • Russlands Strategie zur BRICS-Stärkung

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

5 Kommentare

Sarah K Dezember 28, 2023 - 11:33 am

Ich bin mir nicht sicher, was ich darüber denke. Es ist irgendwie beängstigend, über eine neue globale Machtverschiebung nachzudenken. Was bedeutet das für uns?

Antwort
Mike Johnson Dezember 28, 2023 - 3:12 pm

Das sind großartige Neuigkeiten, die wirklich zeigen, wie sich die globale Wirtschaftslandschaft verändert. Der US-Dollar wird möglicherweise nicht mehr lange der König sein!

Antwort
CryptoQueen Dezember 28, 2023 - 8:27 pm

Es ist interessant zu sehen, dass nicht nur Kryptowährungen den US-Dollar herausfordern, sondern ganze Länder und Blöcke. 2024 wird ein wildes Jahr.

Antwort
EconGuy Dezember 29, 2023 - 1:20 am

Die Einschätzung des Telegraph zum China-Saudi-Deal erscheint etwas dramatisch, aber es lässt sich nicht leugnen, dass im globalen Finanzwesen ein Wandel stattfindet, den man im Auge behalten sollte.

Antwort
James_84 Dezember 29, 2023 - 3:32 am

Lawrow scheint den neuen BRICS-Mitgliedern ziemlich zuversichtlich gegenüberzustehen, aber wird das wirklich einen Unterschied machen? Ich muss mehr sehen, um es zu glauben.

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch