Samstag, 13. April 2024

Die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hat beschlossen, keine Berufung gegen ein Gerichtsurteil einzulegen, das Grayscales Bestreben unterstützt, seinen Bitcoin Trust (GBTC) in einen Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETF) umzuwandeln. Die Entscheidung, innerhalb der 45-Tage-Frist auf eine Berufung zu verzichten, fällt, nachdem Grayscale die anfängliche Ablehnung der SEC zur Genehmigung der Umwandlung angefochten hatte.

Zuvor hatten sachkundige Personen, die von Nachrichtenagenturen wie Reuters und Bloomberg zitiert wurden, am Freitag vor Ablauf der Berufungsfrist offengelegt, dass die Kommission nicht die Absicht habe, das Urteil des US-Berufungsgerichts für den District of Columbia von Ende August anzufechten Schaltkreis. Mit diesem Urteil wurde die anfängliche Ablehnung des Antrags von Grayscale durch die SEC aufgehoben.

Die Klage von Grayscale gegen die SEC ging davon aus, dass die Regulierungsbehörde zuvor Überwachungsvereinbarungen zur Eindämmung betrügerischer Aktivitäten bei Bitcoin-Futures-ETFs gebilligt hatte. Daher, so argumentierte Grayscale, sollte die gleiche Begründung auf die Anwendung für einen Spot-Bitcoin-ETF ausgedehnt werden, da beide Arten von Anlageinstrumenten auf der Bitcoin-Preisgestaltung basieren. Der vorsitzende Richter des Bezirksgerichts bezeichnete die Weigerung der SEC als „willkürlich und willkürlich“ und kritisierte die Agentur dafür, dass sie nicht darlegte, warum sie ähnliche Finanzinstrumente unterschiedlich behandelte.

Ein Spot-Bitcoin-ETF würde es Anlegern ermöglichen, ein finanzielles Engagement in der herausragenden Kryptowährung zu erlangen, ohne dass ein direkter Besitz erforderlich ist. Sowohl der Kryptowährungssektor als auch die traditionellen Finanzmarktakteure haben aktiv die behördliche Genehmigung für solche Finanzprodukte eingeholt.

Obwohl die SEC im Jahr 2021 ETFs im Zusammenhang mit Bitcoin-Futures zugelassen hat, hat sie noch keine Spot-Bitcoin-ETFs genehmigt. Zuvor hatte die Agentur ähnliche Anträge abgelehnt; In diesem Jahr wurden jedoch mehrere Vorschläge geprüft, darunter einer des Finanzkonglomerats Blackrock.

Die SEC hat außerdem ihr endgültiges Urteil zu mehreren anhängigen Anträgen verschoben. Allein im September verschob die Agentur Entscheidungen über Anträge von unter anderem Blackrock, Valkyrie, Bitwise, Invesco, Ark 21shares und Global X. Darüber hinaus wurden ab Ende August auch Urteile zu Vorschlägen von Wisdomtree, Vaneck und Fidelity auf Eis gelegt. Die SEC hat bis zum folgenden Jahr Zeit, um zu ihren endgültigen Schlussfolgerungen zu gelangen.

Im konkreten Fall von Grayscale wird erwartet, dass das Berufungsgericht ein Mandat erlässt, in dem detailliert beschrieben wird, wie seine Entscheidung umgesetzt werden soll. Dies könnte die SEC möglicherweise dazu veranlassen, den Antrag von Grayscale zu überdenken, wie Reuters in seiner Berichterstattung angegeben hat. James Seyffart, Analyst bei Bloomberg, geht davon aus, dass die Gespräche zwischen Grayscale und der SEC voraussichtlich in der kommenden Woche beginnen werden.

Wir laden Sie zu Ihren Ansichten zur zukünftigen Landschaft der Spot-Bitcoin-ETFs in den Vereinigten Staaten ein. Bitte teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Spot Bitcoin ETF von Grayscale

Welche Bedeutung hat es, dass die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC keine Berufung gegen die Gerichtsentscheidung zum Spot-Bitcoin-ETF von Grayscale eingelegt hat?

Die Entscheidung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC), gegen das Gerichtsurteil zugunsten von Grayscale keine Berufung einzulegen, bedeutet einen möglicherweise entscheidenden Moment für die Kryptoindustrie in den Vereinigten Staaten. Dies könnte die Tür für eine weitere behördliche Prüfung und Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETFs öffnen, die sowohl für den Krypto- als auch für den traditionellen Finanzmarkt von Interesse sind.

Wer ist Grayscale und was ist ein Spot-Bitcoin-ETF?

Grayscale ist ein Krypto-Asset-Manager, der versucht, seinen bestehenden Bitcoin Trust (GBTC) in einen Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETF) umzuwandeln. Ein Spot-Bitcoin-ETF würde es Anlegern ermöglichen, sich finanziell an Bitcoin zu beteiligen, ohne die Kryptowährung direkt besitzen zu müssen.

Wie war die ursprüngliche Haltung der SEC zum Antrag von Grayscale?

Die US-Börsenaufsicht SEC lehnte zunächst den Antrag von Grayscale ab, seinen Bitcoin-Trust in einen Spot-Bitcoin-ETF umzuwandeln. Grayscale reichte daraufhin eine Klage gegen die SEC ein und argumentierte, dass die Agentur ähnliche Vereinbarungen für Bitcoin-Futures-ETFs genehmigt habe und bei ihrem Antrag die gleichen Gründe anwenden sollte.

Was hat das US-Berufungsgericht für den District of Columbia Circuit entschieden?

Das Gericht entschied zugunsten von Grayscale und hob damit die ursprüngliche Ablehnung des Antrags durch die SEC auf. Der vorsitzende Richter kritisierte die Entscheidung der SEC als „willkürlich und kapriziös“ und erklärte, die Behörde habe nicht erklärt, warum sie ähnliche Finanzprodukte unterschiedlich behandele.

Was sind die nächsten Schritte für Grayscale und die SEC?

Es wird erwartet, dass das Berufungsgericht einen Auftrag erlässt, der darlegt, wie seine Entscheidung umgesetzt werden soll. Dazu könnte die Anweisung an die SEC gehören, den Antrag von Grayscale noch einmal zu prüfen. Gespräche zwischen Grayscale und der SEC zu diesem Thema werden voraussichtlich in der kommenden Woche beginnen.

Was bedeutet das für andere Unternehmen, die einen Spot-Bitcoin-ETF auflegen möchten?

Obwohl sich das Gerichtsurteil speziell auf Grayscale bezieht, stellt es einen potenziellen Präzedenzfall dar, der zukünftige Entscheidungen zu ähnlichen Anwendungen beeinflussen könnte. Die SEC prüft derzeit mehrere weitere Anträge für Spot-Bitcoin-ETFs und hat bis zum nächsten Jahr Zeit, ihre endgültigen Entscheidungen zu treffen.

Mehr über den Spot Bitcoin ETF von Grayscale

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

5 Kommentare

Skeptischer Investor Oktober 15, 2023 - 3:25 am

Wenn die SEC keine Berufung einlegt, heißt das nicht, dass sie dem zustimmt. Ich würde mich zurückhalten, bevor ich einen Sieg für Grayscale oder Krypto verkünde. Regeln können sich schnell ändern.

Antwort
Krypto-Enthusiast Oktober 15, 2023 - 5:09 am

Endlich gute Neuigkeiten für Grayscale! Ihr GBTC stagnierte irgendwie. Ein Spot-ETF würde definitiv für Aufsehen sorgen. Großer Gewinn für Krypto insgesamt!

Antwort
WallStVeteran Oktober 15, 2023 - 12:30 pm

Wenn Grayscale dies sicherstellt, würde dies eine Reifung der Kryptomärkte bedeuten. Zum Schluss noch einige institutionelle Produkte, die ernsthafte Anleger in Betracht ziehen sollten.

Antwort
JohnDoe42 Oktober 15, 2023 - 9:46 pm

Wow, das habe ich nicht kommen sehen. Die mangelnde Anziehungskraft der SEC könnte für den Kryptomarkt von entscheidender Bedeutung sein. Was kommt als nächstes?

Antwort
MarketWatch2023 Oktober 15, 2023 - 10:03 pm

Der Schritt der SEC ist interessant. Wenn der Spot-Bitcoin-ETF von Grayscale grünes Licht erhält, könnte dies die Schleusen für andere Unternehmen öffnen. Schnallt euch an, Leute!

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch