Montag, April 22, 2024

In einer kürzlich von der Zentralbank von Nigeria (CBN) durchgeführten Studie wurden Bedenken hinsichtlich der potenziellen Bedrohung der Finanzstabilität durch E-Naira, die digitale Währung der Zentralbank, laut. Trotz seines erklärten Ziels, die finanzielle Inklusion zu verbessern und die Stabilität der Einlagenbasis der Banken zu erhöhen, hat die Einführung von e-naira Fragen zu seinen Auswirkungen aufgeworfen.

Nigerias Streben nach finanzieller Inklusion

Die CBN-Studie erkennt die Bedeutung einer Verbesserung der finanziellen Inklusionsrate Nigerias an und zielt darauf ab, sie von 64,1 Prozent im Jahr 2021 auf ein Ziel von 95,0 Prozent bis 2024 zu steigern. Das E-Naira wurde Ende Oktober 2021 unter der Leitung des ehemaligen CBN-Gouverneurs Godwin Emefiele ins Leben gerufen war als Instrument zur Überbrückung dieser Lücke gedacht.

Allerdings war die Einführung des E-Naira weniger enthusiastisch als erwartet. Berichten vom August 2022 zufolge hatte die E-Naira-App im ersten Jahr nach ihrer Einführung weniger als eine Million Downloads verzeichnet, eine Zahl, die in krassem Gegensatz zu Nigerias erwachsener Bevölkerung von über 130 Millionen steht. Diese verhaltene Resonanz in der Öffentlichkeit hat das CBN nicht davon abgehalten, die digitale Währung aktiv zu bewerben und potenziellen Nutzern Anreize zu bieten.

Balance zwischen finanzieller Inklusion und Stabilität

Einer der Hauptvorteile, den das CBN bei der Unterstützung des E-Naira hervorhebt, ist die Vertiefung der finanziellen Inklusion. Die Einführung des E-Naira-USSD-Codes für Nicht-Smartphone-Benutzer wurde als erfolgreiche Strategie zur Steigerung der E-Naira-Transaktionen hervorgehoben. Darüber hinaus behauptet das CBN, dass das CBDC die Größe und Stabilität der Einlagenbasis der Banken verbessern wird.

Allerdings äußert das CBN in seinem eigenen Bericht Bedenken hinsichtlich der potenziellen Risiken, die mit der Umstellung von Bankeinlagen auf E-Naira verbunden sind. Der Bericht führt das erhebliche Wachstum bei der Umwandlung von Bankeinlagen in E-Naira seit seiner Einführung an, mit einer durchschnittlichen monatlichen Wachstumsrate von 78,3 Prozent, was einem Gesamtwert von etwa 1,66 Milliarden N ($2,1 Millionen) entspricht. Darüber hinaus lag die E-Naira-Umlaufquote im Verhältnis zur durchschnittlichen Liquidität des Bankensystems zwischen 0,1 Prozent und 0,2 Prozent, mit Spitzenwerten im Mai und August 2022.

Herausforderungen und Überlegungen

Der CBN-Bericht geht noch einen Schritt weiter und identifiziert potenzielle Herausforderungen im Zusammenhang mit E-Naira. Es deutet darauf hin, dass die digitale Währung die Gesamtrentabilität der Banken beeinträchtigen könnte, indem sie die zinsunabhängigen Erträge verringert. Darüber hinaus birgt die Einführung einer digitalen Zentralbankwährung erhöhte Risiken für die Cybersicherheit, wie im Bericht anerkannt wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die E-Naira zwar mit der hehren Absicht eingeführt wurde, die finanzielle Inklusion und die Stabilität des Bankensektors zu verbessern, die eigene Studie des CBN jedoch berechtigte Bedenken hinsichtlich ihrer möglichen Auswirkungen auf die Finanzstabilität aufwirft. Diese Ergebnisse unterstreichen die heikle Balance, die bei der Einführung digitaler Zentralbankwährungen gefunden werden muss, um sicherzustellen, dass sie ihre beabsichtigten Ziele erreichen, ohne die Stabilität des Finanzsystems zu gefährden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu den Auswirkungen von CBDC

Was ist E-Naira und warum wurde es in Nigeria eingeführt?

Das E-Naira ist eine digitale Zentralbankwährung (CBDC), die Ende Oktober 2021 in Nigeria eingeführt wurde. Sie wurde mit dem Ziel eingeführt, die finanzielle Inklusion zu verbessern und die Stabilität der Einlagenbasis der Banken zu erhöhen.

Wie ist der aktuelle Stand der finanziellen Inklusion in Nigeria?

Im Jahr 2021 hatte Nigeria eine finanzielle Inklusionsrate von 64,1 Prozent. Mit Hilfe von Initiativen wie e-naira will die Regierung diese Quote bis 2024 auf 95,0 Prozent steigern.

Wie wurde das E-Naira von der nigerianischen Bevölkerung aufgenommen?

Die Akzeptanz von e-naira verlief eher verhalten, mit weniger als einer Million Downloads der e-naira-App im ersten Jahr, trotz der erwachsenen Bevölkerung Nigerias von über 130 Millionen.

Welche Vorteile verbindet die Zentralbank von Nigeria (CBN) mit dem E-Naira?

Das CBN sieht in der E-Naira ein Mittel zur Vertiefung der finanziellen Inklusion und zur Erhöhung der Größe und Stabilität der Einlagenbasis der Banken.

Welche Bedenken wirft der CBN-Bericht hinsichtlich der Auswirkungen von E-Naira auf?

Der Bericht äußert Bedenken hinsichtlich der potenziellen Risiken, die mit der Umwandlung von Bankeinlagen in E-Naira verbunden sind, und verweist auf einen erheblichen Anstieg der Umrechnungskurse. Darüber hinaus werden mögliche negative Auswirkungen auf die Rentabilität der Banken und erhöhte Cybersicherheitsrisiken hervorgehoben.

Wie trägt der E-Naira-USSD-Code zu seiner Einführung bei?

Der e-Naira-USSD-Code wurde eingeführt, um auch Nicht-Smartphone-Benutzern gerecht zu werden, und konnte erfolgreich die E-Naira-Transaktionen steigern.

Was sagt der CBN-Bericht über die Zukunft des E-Naira aus?

Während E-Naira Vorteile bietet, unterstreicht der Bericht des CBN die Notwendigkeit, seine Vorteile sorgfältig mit potenziellen Risiken abzuwägen, um seine erfolgreiche Umsetzung sicherzustellen und eine Destabilisierung des Finanzsystems zu vermeiden.

Mehr über CBDC Impact

  • Offizielle Website der Zentralbank von Nigeria
  • [CryptokenTop.com-Nachrichtenartikel zur E-Naira-Einführung] (Fügen Sie den Link zum jeweiligen Artikel hinzu, falls verfügbar)
  • [CBN-Bericht über die Ökonomie digitaler Währungen] (Fügen Sie den Link zum Bericht hinzu, falls verfügbar)

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

4 Kommentare

NaijaBizInhaber September 27, 2023 - 11:38 pm

Der Anstieg der finanziellen Mittel ist gut, aber CBN sagt, dass es Probleme mit E-Naira gibt. Ich hoffe, das Problem wird gelöst, damit die Banken nicht zu viel verlieren.

Antwort
CryptoExpert23 September 28, 2023 - 11:28 am

Interessanter Artikel, E-Naira scheint Probleme zu haben, keine großen Downloads, CBDC riskiert große Bankeinzahlungen, hmmm.

Antwort
FinanceGeek September 28, 2023 - 2:12 pm

CBN drängt auf E-Naira, aber die Öffentlichkeit mag es nicht. 130 Millionen Erwachsene, 1 Million Downloads, keine gute Mathematik. Benötigen Sie weitere Informationen zum USSD-Erfolg.

Antwort
EcoWatchDude September 28, 2023 - 4:31 pm

CBN-Bericht zeigt E-Naira-Problem, sinkende Bankgewinne und Cybersicherheitsrisiko. Der Gouverneur braucht eine Lösung.

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch