Montag, April 22, 2024

In einem kürzlichen Schritt hat die Finanzaufsichtsbehörde von Hongkong Richtlinien für Emittenten von börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds (ETFs) herausgegeben, in denen die Verwendung sowohl von Bargeld- als auch Sachwertschöpfungsmethoden empfohlen wird. Diese Haltung stellt eine Abkehr von der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) dar, die für ähnliche ETFs eine strikte Einhaltung der Cash-Creation-Methode vorschreibt.

Hongkong gibt Richtlinien für Spot-Bitcoin-ETFs heraus

Am 22. Dezember veröffentlichte die Hong Kong Securities and Futures Commission (SFC) ein Rundschreiben zum Thema „zugelassene Fonds mit Engagement in virtuellen Vermögenswerten (VA)“. Dieses Dokument beschreibt die Kriterien für die mögliche Genehmigung öffentlicher Angebote in Hongkong durch die SFC für Investmentfonds, deren virtuelles Vermögenswert 10% ihres Nettoinventarwerts (NAV) übersteigt.

Die SFC erkennt die rasante Entwicklung der globalen Landschaft virtueller Vermögenswerte an und betont die zunehmende Verfügbarkeit und Beliebtheit einer breiten Palette von Krypto-Exposure-Anlageprodukten, wie z. B. Krypto-Exchange-Traded-Fonds (ETFs), sowohl für Privatanleger als auch für professionelle Anleger. Die wachsende Nachfrage nach diesen Produkten in Hongkong hat die SFC dazu veranlasst, Rahmenbedingungen für das öffentliche Angebot bestimmter VA-Produkte zu schaffen und dabei wichtige Anlegerschutzmaßnahmen einzubeziehen.

Zuvor hatte die SFC im Oktober des Vorjahres mit der Prüfung von Anträgen für ETFs begonnen, die sich hauptsächlich auf Krypto-Assets durch Terminkontrakte konzentrieren. Darüber hinaus wurde im Juni 2023 der Regulierungsrahmen der SFC für Handelsplattformen für virtuelle Vermögenswerte (VATPs) umgesetzt, der Anlegern in Hongkong unter bestimmten Zulassungskriterien und strengen Anlegerschutzprotokollen direkten Zugang zu bedeutenden virtuellen Spot-Vermögenswerten gewährt.

Die SFC-Vorschriften zur Erkennung von Kryptotransaktionen und Akquisitionen durch von der SFC autorisierte Fonds müssen über von der SFC lizenzierte Krypto-Handelsplattformen oder autorisierte Finanzinstitute unter Einhaltung der von der Hong Kong Monetary Authority (HKMA) festgelegten Regulierungsstandards durchgeführt werden. Die SFC betonte ihren Regulierungsansatz und erklärte, dass sie sowohl Sach- als auch Barzahlungszeichnungen und -rücknahmen für von der SFC zugelassene Spot-VA-ETFs zulasse.

Während Hongkong den Weg für Spot-Bitcoin-ETFs ebnet, die sowohl Bargeld als auch Sachleistungen nutzen, hält die US-Börsenaufsicht SEC weiterhin an ihrer reinen Bargeldpolitik fest. Berichten zufolge hat die SEC den Antragstellern für Spot-Bitcoin-ETFs eine Frist gesetzt, um ihre Registrierungen zu überarbeiten, damit sie in der ersten Reihe von Entscheidungen berücksichtigt werden können, die für Anfang Januar geplant sind.

Wie beurteilen Sie die Initiative der Hongkonger Regulierungsbehörde, Spot-Bitcoin-ETFs mit Dual-Modell-Strukturen zuzulassen? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich mit.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu Hong Kong Spot Bitcoin ETFs

Was sind die neuen Richtlinien der Hongkonger SFC für Spot-Bitcoin-ETFs?

Die Securities and Futures Commission (SFC) von Hongkong hat Richtlinien herausgegeben, die es börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds (ETFs) ermöglichen, sowohl mit Bargeld als auch mit Sachwertschöpfungsmodellen zu operieren. Dieser Schritt bietet einen flexibleren Ansatz im Vergleich zum strengen Cash-Creation-Modell der US-Börsenaufsicht SEC.

Wie unterscheidet sich Hongkongs Ansatz für Spot-Bitcoin-ETFs von dem der US-Börsenaufsicht SEC?

Während der SFC in Hongkong sowohl Sach- als auch Bargeldzeichnungen und -rücknahmen für Spot-Bitcoin-ETFs zulässt, hält sich die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) strikt an ein reines Bargeldmodell für diese Finanzprodukte.

Was beinhaltet das Rundschreiben der SFC zu virtuellen Vermögenswerten?

Das von der SFC am 22. Dezember veröffentlichte Rundschreiben beschreibt die Anforderungen, unter denen Investmentfonds mit einem Engagement in virtuellen Vermögenswerten von mehr als 10% für öffentliche Angebote in Hongkong zugelassen werden können. Dazu gehören eine Reihe von Anlegerschutzmaßnahmen.

Welche Auswirkungen hat der Regulierungsrahmen der SFC auf Spot-Kryptotransaktionen?

Die SFC verlangt, dass alle Spot-Krypto-Transaktionen und -Käufe durch von der SFC autorisierte Fonds über von der SFC lizenzierte Krypto-Handelsplattformen oder autorisierte Finanzinstitute abgewickelt werden müssen, um die Einhaltung der regulatorischen Anforderungen der Hong Kong Monetary Authority (HKMA) sicherzustellen.

Was sind die jüngsten Entwicklungen in Hongkong in Bezug auf Krypto-Asset-ETFs?

Hongkong hat den Weg für innovative Anlageprodukte im Kryptobereich geebnet. Im Jahr 2023 trat das Lizenzsystem der SFC für Virtual Asset Trading Platforms (VATPs) in Kraft und ermöglichte den direkten Zugang zu großkapitalisierten virtuellen Spot-Assets mit robusten Anlegerschutzmaßnahmen.

Mehr über Hong Kong Spot Bitcoin ETFs

  • Richtlinien der Hong Kong Securities and Futures Commission
  • US-SEC- und Spot-Bitcoin-ETFs
  • Regulierung virtueller Vermögenswerte in Hongkong
  • SFC-Lizenzierung für Krypto-Handelsplattformen
  • Anlegerschutz bei Kryptowährungsinvestitionen

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

6 Kommentare

MarketWatcher Dezember 28, 2023 - 7:18 pm

interessanter Schachzug von Hong Kongs SFC. Aber wie wird sich das auf lange Sicht auf den Weltmarkt auswirken, hat irgendjemand darüber nachgedacht?

Antwort
Technisch versiert Dezember 28, 2023 - 8:07 pm

Die Lizenzierung von Kryptoplattformen durch SFC klingt vielversprechend. Aber sehen wir mal, wie es sich in der realen Welt verhält. Technologie ist eine Sache, Regulierung eine andere.

Antwort
Krypto-Enthusiast Dezember 28, 2023 - 10:43 pm

Wow, Hongkong legt mit diesen ETFs wirklich zu. Die USA scheinen mit ihrem Nur-Bargeld-Modell etwas im Rückstand zu sein, nicht wahr?

Antwort
FinanceGuru101 Dezember 28, 2023 - 11:36 pm

Ich muss sagen, ich bin beeindruckt vom Ansatz der SFC zum Anlegerschutz. Es ist eine schwierige Balance, aber es scheint, als wären sie auf dem richtigen Weg.

Antwort
Risikoaverse Dezember 29, 2023 - 3:20 am

Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Mehr Optionen sind gut, aber wie sieht es mit den Risiken aus, die mit diesen ETFs verbunden sind? Benötigen Sie weitere Informationen, bevor Sie einsteigen.

Antwort
BlockchainBeliever Dezember 29, 2023 - 8:37 am

Das ist riesig für die Kryptowelt!! Hongkong unternimmt einen mutigen Schritt. Ich frage mich, wie die US-Börsenaufsicht SEC reagieren wird.

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch