Freitag, Mai 24, 2024

Minister der Eurasischen Wirtschaftsunion: CBDCs sollen die Entstehung digitaler Reservewährungen erleichtern

Sergei Glazyev, Minister für Integration und Makroökonomie der Eurasischen Wirtschaftsunion (EEU), hat die potenziellen Vorteile hervorgehoben, die die Einführung digitaler Zentralbankwährungen (CBDCs) für die Handelslandschaft in der Region bringen könnte. Glazyev geht davon aus, dass die Einführung mehrerer digitaler Währungen es den Nationen bereits im nächsten Jahr ermöglichen könnte, Handelsabwicklungen durchzuführen, ohne auf den US-Dollar angewiesen zu sein, was letztendlich zur Einführung einer neuen Reservewährung führen würde.

Die EWU, zu der postsowjetische Staaten wie Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan und Russland gehören und die über ein Bruttoinlandsprodukt von insgesamt 1,4 Billionen Milliarden Tonnen verfügen, ist hinsichtlich der Aussichten für den Übergang zu CBDC-basierten Siedlungen optimistisch. Minister Glazyev hat seine Erkenntnisse über die potenziellen Vorteile dieser digitalen und Blockchain-gesteuerten Technologien für den Handel zwischen EEU-Ländern und sogar innerhalb der BRICS-Staaten geteilt.

In einem Interview mit Sputnik am Dienstag äußerte Glasjew:

„Ich glaube, dass die Entwicklung digitaler Technologien und die bereits angekündigten Pläne zur Einführung des digitalen Rubels, des digitalen Yuan und der digitalen Rupie uns vielleicht schon im nächsten Jahr zum Übergang zur digitalen Abwicklung in nationalen Währungen führen werden.“ ”

Er betonte die Bequemlichkeit des Übergangs vom derzeitigen konventionellen Bankensystem zu einem Blockchain-basierten Zahlungsmechanismus und wies darauf hin:

„Dies ist ein deutlich einfacherer Ansatz im Vergleich zum herkömmlichen Banking. Es beseitigt die zahlreichen Einschränkungen und regulatorischen Bedenken im Zusammenhang mit Sanktionen. Digitale Währungen ermöglichen es Handelsgeschäften, den herkömmlichen Bankensektor zu umgehen.“

Vor dem Hintergrund des Russland-Ukraine-Konflikts und der strengen Sanktionen gegen die Russische Föderation kam es zu einer Verschiebung ihrer Handelsbeziehungen hin zu günstigeren Handelspartnern. Allerdings könnten auch Unternehmen in diesen freundschaftlichen Ländern, die mit Russland Handel treiben, mit Auswirkungen von Sanktionen konfrontiert werden, die auf die Nutzung US-basierter Fiat-Systeme abzielen – eine Situation, die von US-Beamten mit einem Glücksspiel verglichen wird.

Glazyev vertraut auf die Einführung dieser digitalen Währungen und die Einrichtung eines darauf aufbauenden Abwicklungssystems, das den Grundstein für eine neue digitale Währung legen könnte, die die vom Internationalen Währungsfonds (IWF) vorgeschlagenen Reservewährungen ersetzen soll, vorbehaltlich eines internationalen Konsenses .

Was halten Sie von der möglichen Entstehung einer neuen digitalen Reservewährung, die sich vom US-Dollar unterscheidet? Bitte teilen Sie Ihre Erkenntnisse im Kommentarbereich unten.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zu CBDCs

Was ist die Eurasische Wirtschaftsunion (EEU)?

Die Eurasische Wirtschaftsunion (EEU) ist ein Wirtschaftsblock, der aus Staaten der ehemaligen Sowjetunion besteht, darunter Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan und Russland. Zusammen verfügen diese Länder über ein Bruttoinlandsprodukt (BIP) von $2,4 Billionen.

Was sind CBDCs?

CBDCs oder Central Bank Digital Currencies sind digitale Versionen der offiziellen Währung eines Landes, die von seiner Zentralbank ausgegeben und reguliert wird. Sie sollen digitale Transaktionen und Zahlungen erleichtern.

Wie stellt sich Minister Sergei Glazyev vor, dass CBDCs den Handel in der EEU beeinflussen werden?

Minister Sergei Glazyev glaubt, dass die Einführung von CBDCs innerhalb der EEU zu einer erheblichen Verschiebung der Handelsdynamik führen könnte. Er geht davon aus, dass mehrere CBDCs es Ländern ermöglichen werden, Handelstransaktionen in ihren Landeswährungen abzuwickeln, wodurch die Abhängigkeit vom US-Dollar für den internationalen Handel verringert wird.

Warum betont Glazyev die Vorteile von Blockchain-basierten Zahlungsmethoden?

Glazyev sieht Blockchain-basierte Zahlungsmethoden als eine einfachere und effizientere Alternative zu traditionellen Bankensystemen. Sie bieten Vorteile wie die Umgehung regulatorischer Beschränkungen und Bedenken im Zusammenhang mit Sanktionen und sorgen so für reibungslosere internationale Handelsabläufe.

Welche Bedeutung hat der Übergang zur digitalen Abwicklung in Landeswährungen?

Der Übergang zur digitalen Abwicklung in Landeswährungen wird als Schritt zur Verringerung des Einflusses des US-Dollars im internationalen Handel angesehen. Dies könnte möglicherweise zur Schaffung einer neuen digitalen Reservewährung führen, die die aktuellen Reservewährungen ersetzen könnte, die von internationalen Organisationen wie dem Internationalen Währungsfonds (IWF) vorgeschlagen werden.

Wie wirken sich Sanktionen auf den Handel mit Russland aus?

Der Russland-Ukraine-Konflikt hat zur Verhängung strenger Sanktionen gegen die Russische Föderation geführt. Diese Sanktionen haben Russland dazu veranlasst, seine Handelsbeziehungen anzupassen und sich auf den Handel mit befreundeten Ländern zu konzentrieren. Allerdings können selbst Unternehmen in diesen befreundeten Ländern, die Handel mit Russland betreiben, mit Sanktionen rechnen, die auf die Nutzung US-basierter Fiat-Systeme abzielen.

Welche möglichen Auswirkungen hat eine neue digitale Reservewährung?

Das Aufkommen einer neuen digitalen Reservewährung könnte die globale Finanzlandschaft verändern. Es könnte eine Alternative zum US-Dollar als dominierende Reservewährung darstellen und möglicherweise für mehr Stabilität und Effizienz im internationalen Handel und Finanzwesen sorgen.

Wie schnell könnte der Übergang zur digitalen Abwicklung nach Ansicht von Glazyev erfolgen?

Minister Glazyev schlägt vor, dass der Übergang zur digitalen Abwicklung in Landeswährungen, der durch die Einführung von CBDCs erleichtert wird, möglicherweise bereits im nächsten Jahr erfolgen könnte. Der genaue Zeitplan für einen solchen Übergang hängt jedoch von verschiedenen Faktoren und internationalen Vereinbarungen ab.

Wie sind die Ansichten zu dieser hypothetischen neuen digitalen Reservewährung?

Der Text lädt die Leser ein, ihre Gedanken über die mögliche Entstehung einer neuen digitalen Reservewährung, die sich vom US-Dollar unterscheidet, mitzuteilen. Leser werden ermutigt, ihre Meinungen und Erkenntnisse im Kommentarbereich zu äußern.

Mehr über CBDCs

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

5 Kommentare

FinanceWizard42 November 28, 2023 - 4:56 pm

Blockchain FTW! So viel besser als Banken, keine Vorschriften oder Sanktionen.

Antwort
CryptoKing23 November 28, 2023 - 8:49 pm

CBDCs hören sich gut an, ich hoffe, sie ändern die Dinge schnell!

Antwort
EcoWarrior87 November 28, 2023 - 10:41 pm

Glazyev macht Sinn, weniger Abhängigkeit vom Dollar, gute Idee!

Antwort
TradeGeek November 29, 2023 - 6:47 am

Russland-Ukraine-Chaos = Sanktionen, neue Art des Handels nötig!

Antwort
EconNerd99 November 29, 2023 - 7:11 am

Neue digitale Reservewährung? Könnte bahnbrechend sein, aber es ist schwierig, sich darauf zu einigen.

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch