Freitag, 12. April 2024

Der Vertreter der Vereinigten Staaten, Tom Emmer, hat kürzlich auf mehrere Gesetzesentwürfe im Zusammenhang mit Kryptowährungen aufmerksam gemacht, die in diesem Jahr vom Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses genehmigt wurden. Eine bemerkenswerte Aufnahme ist sein Änderungsantrag zu den Mitteln, der die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) daran hindert, öffentliche Mittel für ihre aggressiven Durchsetzungsmaßnahmen im Kryptowährungssektor zu verwenden, bis der SEC in diesem Bereich spezifische Gesetzgebungsbefugnisse erteilt werden.

2023 Entwicklungen in der Kryptowährungsgesetzgebung durch den Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses

In einem aktuellen Beitrag auf der Social-Media-Plattform Kontrollen der Aufsichtsbehörden einführen.

Emmer machte auf mehrere kryptobezogene Gesetzesentwürfe aufmerksam, die der Ausschuss in diesem Jahr verabschiedet hatte. Er erwähnte: „Diesen Juli hat das Komitee den Blockchain Regulatory Surety Act vorgelegt, der darauf abzielt, komplexe Vorschriften rund um die Geldübermittlung im Bereich digitaler Vermögenswerte zu vereinfachen.“

Darüber hinaus wies Emmer darauf hin, dass wesentliche Elemente seines Securities Clarity Act in den Financial Innovation and Technology (FIT) for the 21st Century Act übernommen wurden, der den Ausschuss im Juli ebenfalls freigab. Er betonte:

Dieses Gesetz schafft eine Grundlage für die bevorstehende Ripple-Entscheidung und stellt klar, dass der Besitz eines Tokens nicht zwangsläufig mit einem Wertpapiervertrag verbunden ist.

Er fügte hinzu: „Der von mir vorgeschlagene überparteiliche Securities Clarity Act festigt dieses Prinzip und gewährleistet die regulatorische Sicherheit, die für die nächste Phase der Internetinnovation erforderlich ist und auf amerikanischen Werten basiert.“

Darüber hinaus verabschiedete das Komitee im September das Emmer Central Bank Digital Currency (CBDC) Anti-Surveillance State Act. Emmer erklärte:

Dies stellt einen bedeutenden Meilenstein im Kampf gegen die zunehmende staatliche Überwachung dar. Der Gesetzentwurf hat die Unterstützung von 75 Kongressabgeordneten erhalten.

Zuvor behauptete er: „Ein CBDC muss offen, erlaubnislos und privat wie Bargeld sein; andernfalls handelt es sich lediglich um ein Überwachungsinstrument ähnlich dem der KPCh, das zur Untergrabung der amerikanischen Freiheiten missbraucht werden könnte. Wir, die Republikaner im Repräsentantenhaus, sind entschlossen, solche Ergebnisse zu verhindern.“

Darüber hinaus enthüllte Emmer: „Im November stimmte das Repräsentantenhaus einstimmig meinem Änderungsantrag zu, um zu verhindern, dass die SEC öffentliche Gelder für ihre übereifrige Durchsetzung im Krypto-Bereich ausgibt, bis die entsprechende Gesetzgebungsbefugnis vorliegt.“ Er kritisierte:

Gary Genslers Führung bei der SEC war sowohl ineffektiv als auch inkompetent … Wir im Kongress sind bestrebt, nicht gewählte Beamte in Schach zu halten.

Emmer schloss seine Ausführungen mit den Worten: „Das ist erst der Anfang. Im kommenden Jahr 2024, in der zweiten Hälfte des 118. Kongresses, erwarte ich, diese Initiativen im Repräsentantenhaus voranzutreiben.“

Wir laden Sie zu Ihren Gedanken zur Kryptogesetzgebung ein, die vom Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses genehmigt wurde. Teilen Sie Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zur Krypto-Gesetzgebung 2023

Was hat der US-Kongressabgeordnete Tom Emmer in Bezug auf Krypto-Rechnungen im Jahr 2023 hervorgehoben?

Der US-Kongressabgeordnete Tom Emmer machte auf mehrere Gesetzesentwürfe im Zusammenhang mit Kryptowährungen aufmerksam, die 2023 vom Ausschuss für Finanzdienstleistungen des Repräsentantenhauses verabschiedet wurden. Dazu gehört sein Änderungsantrag, der die SEC daran hindert, öffentliche Gelder für die Durchsetzung von Kryptowährungen ohne gesetzgeberische Zuständigkeit zu verwenden, sowie verschiedene Maßnahmen zur Vereinfachung von Kryptowährungsvorschriften und -schutz Privatsphäre in digitalen Währungen.

Welche Bedeutung hat der Blockchain Regulatory Surety Act?

Das im Juli 2023 verabschiedete Gesetz zur Blockchain-Regulierungssicherheit zielt darauf ab, die Vorschriften für die Geldübertragung im Bereich digitaler Vermögenswerte zu rationalisieren. Dieses Gesetz soll Eintrittsbarrieren senken und Innovationen in der Kryptowährungsbranche fördern.

Welche Auswirkungen hat der Securities Clarity Act auf die Kryptoindustrie?

Der Securities Clarity Act, ein parteiübergreifender Gesetzentwurf des Kongressabgeordneten Emmer, stellt klar, dass der Besitz eines digitalen Tokens nicht automatisch einen Wertpapiervertrag beinhaltet. Dieses Gesetz soll regulatorische Klarheit schaffen und das Wachstum von Internetinnovationen fördern, die an amerikanischen Werten ausgerichtet sind.

Was ist der Zweck des CBDC Anti-Surveillance State Act?

Das im September 2023 verabschiedete CBDC Anti-Surveillance State Act zielt darauf ab, staatliche Übergriffe und Überwachung durch digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) zu verhindern. Sie besteht darauf, dass ein CBDC offen, erlaubnislos und privat sein muss, ähnlich wie Bargeld, um die amerikanischen Freiheiten zu schützen.

Welche Kritik äußerte der Kongressabgeordnete Emmer an der SEC?

Der Kongressabgeordnete Emmer kritisierte den SEC-Vorsitzenden Gary Gensler für seine seiner Meinung nach ineffektive und inkompetente Führung. Er betonte die Notwendigkeit einer Kontrolle durch den Kongress, um nicht gewählte Bürokraten zur Rechenschaft zu ziehen, insbesondere im Bereich der Kryptowährungsregulierung.

Mehr zur Krypto-Gesetzgebung 2023

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

5 Kommentare

MarketMike Dezember 26, 2023 - 9:44 pm

Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber wir sollten uns noch nicht zu sehr aufregen. Bis zur Krypto-Gesetzgebung liegt noch ein langer Weg vor uns.

Antwort
FinanceFrank Dezember 27, 2023 - 2:06 am

Ich muss zugeben, Emmer drängt wirklich auf Veränderungen, aber wird das ausreichen? Die SEC wird nicht einfach nachgeben …

Antwort
EconEddie Dezember 27, 2023 - 2:47 am

Ich bin mir nicht sicher, wie das ausgehen wird, aber Emmer sorgt auf jeden Fall für Aufsehen. Kann er es aber wirklich mit der SEC aufnehmen? Scheint eine große Aufgabe zu sein.

Antwort
BlockchainBob Dezember 27, 2023 - 7:16 am

Interessante Dinge, aber was ist mit den kleineren Akteuren im Krypto-Bereich? Sie brauchen auch mehr Unterstützung.

Antwort
CryptoKaren Dezember 27, 2023 - 3:35 pm

Wow, das sind großartige Neuigkeiten! Ich freue mich, dass im Kryptobereich einige Maßnahmen ergriffen werden. Es ist an der Zeit, dass wir hier klare Regeln einführen.

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch