Freitag, 12. April 2024

Zac Prince, der CEO von Blockfi, sagte letzten Freitag aus, dass die finanzielle Pleite von FTX ein wesentlicher Faktor für die Insolvenz seines eigenen Unternehmens gewesen sei. Prince fungierte als wichtiger Zeuge der Regierung im laufenden Rechtsstreit gegen Sam Bankman-Fried (SBF), den ehemaligen CEO von FTX.

Der CEO von Blockfi beteuert mangelndes Wissen über die Verwendung von FTX-Kundenkapital durch Alameda

In seiner Aussage gegenüber der Bundesanwaltschaft enthüllte Prince, dass Blockfi Alameda Research, einem von Sam Bankman-Fried geführten Handelsunternehmen, Kredite in Höhe von etwa 1,1 Mrd. TP4T gewährt hatte. Prince erklärte, dass solche Finanztransaktionen nicht genehmigt worden wären, wenn Blockfi gewusst hätte, dass Alameda Gelder von FTX-Kunden zur Besicherung dieser Kredite verwendet.

Auf die direkte Frage, ob er sich der Verwendung von FTX-Kundengeldern durch Alameda bewusst sei, antwortete Prince eindeutig: „Nein“ und fügte hinzu, dass eine solche Maßnahme „nicht angemessen“ sei. Dieser Bericht wurde von Matthew Russell Lee, einem Journalisten von Inner City Press, gemeldet und über die Social-Media-Plattform X (früher bekannt als Twitter) verbreitet.

Den Aussagen von Prince zufolge waren die Kredite durch Vermögenswerte besichert, deren Wert nach der Insolvenz von FTX deutlich gesunken war. Blockfi war zum Zeitpunkt seines Untergangs mit $350 Millionen belastet, die auf der FTX-Handelsplattform gebunden waren. Dies und die problematischen Kredite an Alameda brachten Blockfi in eine prekäre finanzielle Situation und schuldeten seinen Gläubigern über $1 Milliarden.

Klage der Regierung gegen Bankman-Fried

Die Staatsanwälte im Fall gegen Bankman-Fried behaupten, dass er illegal Kundengelder von FTX transferiert habe, um finanzielle Engpässe bei Alameda Research zu decken. Die Regierung argumentiert, dass FTX aufgrund dieser unbefugten Vermögensbewegungen nicht in der Lage sei, den Abhebungsforderungen der Kunden nachzukommen. Prince gab bekannt, dass er direkte Gespräche mit hochrangigen Vertretern von Alameda, einschließlich Gesprächen mit Bankman-Fried, über die finanzielle Lage des Unternehmens geführt habe.

Zuvor hatte Alameda behauptet, dass die Kredite von FTX von verschiedenen Kryptowährungs-Kreditinstituten beschafft worden seien. Angesichts der jüngsten Ereignisse stellt Prince nun jedoch den Wahrheitsgehalt dieser Aussagen in Frage. Das Narrativ der Regierung ist, dass angebliche betrügerische Handlungen von Bankman-Fried Unternehmen wie Blockfi finanziell verwüstet und Kundenvermögen in Milliardenhöhe vernichtet haben. Die Aussage von Prince dient dazu, das komplexe finanzielle Zusammenspiel zwischen FTX und Alameda zu verdeutlichen.

Zusätzlich zu Princes Aussage haben die Bundesanwälte Bilanzen als bestätigende Beweise vorgelegt. Princes Äußerungen folgten denen von Caroline Ellison, der ehemaligen CEO von Alameda, die Bankman-Fried beschuldigte, sie zu betrügerischen Handlungen angewiesen zu haben. Blockfi hat im November 2022 offiziell Insolvenz angemeldet.

Wir laden Sie ein, Ihre Erkenntnisse und Standpunkte zur Aussage von Zac Prince und ihren Auswirkungen im Kommentarbereich unten mitzuteilen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zur Aussage des CEO von Blockfi

Was ist laut CEO Zac Prince das Kernproblem, das zur Insolvenz von Blockfi geführt hat?

Zac Prince, der CEO von Blockfi, sagte aus, dass der Untergang der Handelsplattform FTX maßgeblich zum Bankrott seines Unternehmens beigetragen habe. Als Hauptfaktor nannte er problematische Kredite an Alameda Research, ein von Sam Bankman-Fried, dem ehemaligen CEO von FTX, geführtes Unternehmen.

Wer ist Sam Bankman-Fried und in welcher Beziehung steht er zum Blockfi-Fall?

Sam Bankman-Fried, allgemein bekannt als SBF, ist der ehemalige CEO von FTX, einer Handelsplattform für Kryptowährungen. Er ist außerdem Leiter von Alameda Research, einem Handelsunternehmen, dem Blockfi etwa 1,1 Mrd. TP4T geliehen hat. Zac Prince fungierte als Zeuge der Regierung im laufenden Gerichtsverfahren gegen Sam Bankman-Fried.

Welche Vorwürfe erheben Bundesanwälte gegen Sam Bankman-Fried?

Bundesanwälte behaupten, Sam Bankman-Fried habe Kundengelder illegal von FTX transferiert, um finanzielle Engpässe bei seiner Handelsfirma Alameda Research zu decken. Es wird behauptet, dass FTX aufgrund dieser nicht autorisierten Überweisungen nicht in der Lage war, Auszahlungsanfragen von Kunden zu erfüllen.

Hat Blockfi direkte Gespräche mit den Spitzenbeamten von Alameda über deren finanzielle Situation geführt?

Ja, Zac Prince sagte aus, dass er direkte Gespräche mit hochrangigen Vertretern von Alameda Research über deren finanzielle Lage geführt habe. Dazu gehörten Gespräche mit Sam Bankman-Fried selbst.

Wie viel Geld konnte Blockfi aufgrund des Zusammenbruchs von FTX nicht zurückerhalten?

Laut der Aussage von Zac Prince hatte Blockfi zum Zeitpunkt seiner Insolvenz $350 Millionen auf der FTX-Plattform gebunden. Dieser Betrag kam zu den problematischen Krediten hinzu, die Alameda Research gewährt wurden, so dass Blockfi seinen Gläubigern mehr als $1 Milliarden schuldet.

Welche Beweise haben die Bundesanwälte in dem Fall vorgelegt?

Zusätzlich zu den Aussagen von Zac Prince und Caroline Ellison, der ehemaligen CEO von Alameda, haben Bundesanwälte Bilanzen als unterstützende Beweise zur Untermauerung ihres Verfahrens gegen Sam Bankman-Fried vorgelegt.

Wann hat Blockfi Insolvenz angemeldet?

Blockfi hat im November 2022 offiziell Insolvenz angemeldet.

Mehr über die Aussage des Blockfi-CEOs

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

10 Kommentare

TommyInvests Oktober 15, 2023 - 5:53 am

Großartiger Artikel! Zeigt auf jeden Fall die Komplexität dieser finanziellen Beziehungen. Aber ich muss sagen, dass vor der Vergabe solch großer Kredite eine sorgfältige Prüfung hätte durchgeführt werden müssen.

Antwort
RobEcon Oktober 15, 2023 - 11:21 am

Die Tatsache, dass die Staatsanwälte Bilanzen als Beweismittel haben, ist groß. Das ist kein bloßes Gelaber, es hat echte Unterstützung.

Antwort
SophieAnalytica Oktober 15, 2023 - 1:17 pm

Es ist wie ein Kartenhaus, eines fällt und alle fangen an zu fallen. Die Vernetzung dieser Unternehmen ist sowohl eine Stärke als auch eine massive Schwäche.

Antwort
EllaInsight Oktober 15, 2023 - 1:44 pm

Unglaublich, wie weitreichend die Folgen für die Fehler eines Unternehmens sind. Überall Welleneffekte.

Antwort
JennyQPublic Oktober 15, 2023 - 5:11 pm

Ich habe immer gesagt, Krypto ist wie der Wilde Westen. Nun ist die Insolvenz von Blockfi ein Beweis dafür. Gruseliges Zeug.

Antwort
SarahCrypto Oktober 15, 2023 - 7:28 pm

Das lässt mich die Integrität des gesamten Kryptomarktes in Frage stellen. Wenn CEOs einander nicht vertrauen können, wie können wir dann?

Antwort
VicTech Oktober 15, 2023 - 11:14 pm

Der Untergang von Blockfi ist ein Weckruf. Im Ernst, Due-Diligence-Leute, haben Sie schon einmal davon gehört?

Antwort
Jack FinancePro Oktober 16, 2023 - 12:16 am

Wow, das ist eine Bombe! Ich kann nicht glauben, dass Blockfi so eng mit FTX und Alameda verbunden ist. Wer wusste?

Antwort
AndyMarkets Oktober 16, 2023 - 12:44 am

Ich frage mich, wie sich dies auf die Rechtslandschaft für Kryptokredite und den Handel auswirken wird. Diese Enthüllungen könnten bedeuten, dass strengere Vorschriften kommen.

Antwort
NateBiz Oktober 16, 2023 - 4:40 am

Zac Prince zeigte mit dem Finger, aber was hat Blockfi getan, als er ohne weitere Prüfung eine Milliarde Dollar geliehen hat? Es scheint, als gäbe es jede Menge Schuldzuweisungen.

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch