Sonntag, Mai 19, 2024

Dieser Sonntag, der 12. November 2023, erlebte einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Geschichte von Bitcoin, als sein Schwierigkeitsgrad um 3,551 TP3T anstieg und in einem historischen Höchststand von 64,68 Billionen bei Block 816.480 gipfelte. Dieser Anstieg ist der jüngste in einer Folge von fünf aufeinanderfolgenden Anstiegen der Kennzahl, beginnend am 19. September.

Erhöhte Herausforderung beim Bitcoin-Mining: Ein 3.55%-Sprung

Das Mining von Bitcoin (BTC) ist mit der jüngsten Anpassung bei Block 816.480, wo die Schwierigkeit um 3,55% gestiegen ist, anspruchsvoller denn je geworden. Dieser Anstieg ist der jüngste in einer Reihe von Zuwächsen, die mit einem Anstieg um 5,481 TP3T am 19. September begannen. Darauf folgte ein bescheidener Anstieg um 0,351 TP3T am 3. Oktober, ein deutlicher Anstieg um 6,471 TP3T am 16. Oktober und ein Anstieg um 2,351 TP3T im Oktober 29.

Der Schwierigkeitsgrad beim Bitcoin-Mining hat inzwischen die Schwelle von 64 Billionen überschritten, was den enormen Rechenaufwand unterstreicht, der erforderlich ist, um einen gültigen Hash unterhalb eines bestimmten Ziels zu erzeugen. Der aktuelle Schwierigkeitsgrad von 64,68 Billionen deutet auf eine hart umkämpfte Mining-Umgebung hin, die erhebliche Rechenleistung erfordert, um BTC-Block-Belohnungen zu verdienen. Diese Metrik wird alle 2.016 Blöcke angepasst, um die durchschnittliche Zeit zum Mining eines Blocks bei etwa zehn Minuten zu halten.

Übersicht über die Verteilung des Bitcoin-Mining-Pools

In den letzten drei Monaten lag die durchschnittliche Hashrate des Bitcoin-Netzwerks bei etwa 423,1 Exahash pro Sekunde (EH/s). Am 12. November lag der siebentägige einfache gleitende Durchschnitt (SMA) bei etwa 461 EH/s. Derzeit wird das Bitcoin-Netzwerk von 46 verschiedenen Mining-Pools unterstützt. Antpool und Foundry USA sind bemerkenswerte Spitzenreiter in diesem Bereich, wobei Antpool 116,91 EH/s oder 25,81 TP3T der gesamten Netzwerk-Hashrate beisteuert, gefolgt von Foundry USA mit 114,98 EH/s, was 25,371 TP3T der gesamten Netzwerk-Hashrate ausmacht.

Bis zum nächsten erwarteten Halbierungsereignis, das um den 20. April 2024 herum erwartet wird, sind noch rund 23.500 Blöcke übrig. Seit Oktober ist die Rentabilität des Bitcoin-Minings gestiegen und hält bis in den November hinein an. Dieser Aufwärtstrend wird auf den steigenden Wert von Bitcoin und höhere Transaktionsgebühren zurückgeführt. Laut bitinfocharts.com betrug die höchste durchschnittliche Transaktionsgebühr am 9. November 2023 $15, wobei die aktuelle Durchschnittsgebühr 0,00018 BTC oder $6,76 pro Transaktion beträgt.

Die nächste erwartete Anpassung des Bitcoin-Schwierigkeitsgrads wird für den 25. November 2023 prognostiziert.

Wir laden Sie ein, an diesem Sonntag Ihre Ansichten zum jüngsten Anstieg der Bitcoin-Schwierigkeit mitzuteilen. Bitte zögern Sie nicht, Ihre Ansichten und Gedanken zu diesem Thema im Kommentarbereich unten zu äußern.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Bitcoin-Schwierigkeitsgrad

Was ist die aktuelle Schwierigkeit beim Bitcoin-Mining?

Mit Stand vom 12. November 2023 hat die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit einen Rekordwert von 64,68 Billionen erreicht.

Wie stark ist der Bitcoin-Schwierigkeitsgrad in letzter Zeit gestiegen?

Der Bitcoin-Schwierigkeitsgrad stieg am 12. November 2023 um 3,55% bei einer Blockhöhe von 816.480.

Was sind die bemerkenswerten Trends bei der Bitcoin-Mining-Schwierigkeit seit September 2023?

Seit dem 19. September 2023 ist die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin fünf Mal in Folge gestiegen, was im aktuellen Rekordhoch gipfelte.

Welche Bedeutung hat der Schwierigkeitsgrad des Bitcoin-Minings?

Ein höherer Schwierigkeitsgrad beim Bitcoin-Mining weist auf eine wettbewerbsintensivere Landschaft hin, die eine höhere Rechenleistung für das Mining erfordert.

Welche Mining-Pools sind im Bitcoin-Netzwerk führend?

Seit November 2023 sind Antpool und Foundry USA die führenden Mining-Pools im Bitcoin-Netzwerk.

Wann wird mit der nächsten Bitcoin-Halbierung gerechnet?

Die nächste Bitcoin-Halbierung wird voraussichtlich um den 20. April 2024 stattfinden.

Wie war in letzter Zeit der Trend bei der Rentabilität des Bitcoin-Minings?

Die Rentabilität des Bitcoin-Minings stieg im Oktober und stieg bis November 2023 weiter an.

Wann ist mit der nächsten Bitcoin-Schwierigkeitsanpassung zu rechnen?

Die nächste Anpassung des Bitcoin-Schwierigkeitsgrads wird voraussichtlich am 25. November 2023 erfolgen.

Mehr über die Bitcoin-Schwierigkeit

  • Bitcoin-Netzwerkstatistiken
  • Markttrends für Kryptowährungen
  • Einblicke in die Blockchain-Technologie
  • Übersicht über Bitcoin-Mining
  • Entwicklungen bei digitalen Währungen
  • Vorhersagen zur Bitcoin-Halbierung
  • Mining-Pool-Analyse
  • Anpassungen der Kryptowährungsschwierigkeit

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch