Samstag, 13. April 2024

Der Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrad erreicht mit 72 Billionen einen historischen Höchststand, da im Dezember die Hash-Rate gestiegen ist und $600 Millionen für ASICs ausgegeben wurden

Am 23. Dezember 2023 erlebte die Welt des Bitcoin-Minings einen bemerkenswerten Meilenstein, als die Mining-Schwierigkeit bei der Blockhöhe 822.528 ein beispielloses Niveau erreichte. Dieser Anstieg des Schwierigkeitsgrads, der sich auf einen Anstieg von 6,981 TP3T beläuft, stellt die bedeutendste Eskalation dar, die seit neun Monaten seit dem 23. März beobachtet wurde. Dieser Meilenstein hat einen neuen Maßstab gesetzt und den Prozess der Entdeckung von Blockbelohnungen anspruchsvoller als je zuvor gemacht Die Schwierigkeit erreichte ihren Höhepunkt bei erstaunlichen 72,01 Billionen.

Der deutliche Anstieg der Bergbauschwierigkeiten bedeutet einen erheblichen Sprung von 67,30 Billionen auf beschwerliche 72,01 Billionen. Diese Kennzahl, bekannt als Bitcoin-Mining-Schwierigkeit, wird durch einen bestimmten Ziel-Hash-Wert definiert, den Miner anstreben müssen.

Bei einem Schwierigkeitsgrad von 72 Billionen haben Miner im Wesentlichen die Aufgabe, einen Hash-Wert unterhalb dieses Schwellenwerts zu generieren, um einen neuen Block erfolgreich zu schürfen. Nach diesem Anstieg von 6,981 TP3T wird erwartet, dass die nächste Schwierigkeitsanpassung etwa am 5. Januar 2024 stattfinden wird.

Gleichzeitig hat die Hashrate des Netzwerks im Einklang mit dem Anstieg des Schwierigkeitsgrads beispiellose Höhen erreicht und am 24. Dezember 2023 ein Allzeithoch erreicht. Daten von hashrateindex.com aus Luxor zeigen, dass der siebentägige einfache gleitende Durchschnitt (SMA) der BTCs Die Hashrate hat beeindruckende 538 Exahash pro Sekunde (EH/s) erreicht.

Diese rekordverdächtige Zahl wurde erreicht, kurz nachdem das Netzwerk am 20. Dezember einen historischen Höchstwert von 527 EH/s meldete. Mit Stand vom 24. Dezember steuerten etwa 50 Mining-Pools SHA256-Hashrate zum BTC-Netzwerk bei, wobei Foundry USA führend und befehlshabend war 32,30% oder 173,55 EH/s der gesamten Hashrate.

Antpool liegt mit 26,951 TP3T oder 144,81 EH/s nicht weit dahinter. Zusammen dominieren diese beiden Pools und halten in den letzten drei Tagen 59,251 TP3T der gesamten Bitcoin-Hashrate. Derzeit verbleiben noch etwas mehr als 17.000 Blöcke bis zur erwarteten Halbierung, die voraussichtlich Ende März oder Anfang April 2024 eintreten wird.

Dieser Anstieg der Hash-Rate steht im Einklang mit der erheblichen Ausweitung des Bitcoin-Mining-Betriebs. Im Laufe des Jahres 2023 stellten die drei führenden Hersteller anwendungsspezifischer integrierter Schaltkreise (ASIC) ihre neuesten Mining-Rigs der nächsten Generation vor. Bergbauunternehmen haben diese neuen Maschinen intensiv in ihre Abläufe integriert und so die Effizienz erheblich gesteigert, insbesondere im Hinblick auf Joule pro Terahash.

Berichten der Financial Times zufolge kam es zu einem bemerkenswerten Investitionsschub: Allein im Dezember investierten börsennotierte Bergbauunternehmen 1,4 Billionen Milliarden Pfund in neue Maschinen und gaben im Laufe des Jahres insgesamt 1,3 Billionen Billionen Pfund für ASIC-Akquisitionen aus. wie von The Miner Mag berichtet.

Die Kryptowährungs-Community beobachtet diese Entwicklungen mit Spannung und die Auswirkungen dieses bemerkenswerten Anstiegs der Mining-Schwierigkeit auf das Bitcoin-Netzwerk sind ein Thema von großem Interesse. Teilen Sie Ihre Gedanken und Erkenntnisse zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Bitcoin-Mining-Schwierigkeitsgrad

Was ist die Schwierigkeit beim Bitcoin-Mining und warum ist sie wichtig?

Die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit ist ein Maß dafür, wie schwierig es ist, neue Blöcke auf der Bitcoin-Blockchain abzubauen. Dies ist wichtig, da es bestimmt, wie viel Rechenleistung erforderlich ist, um komplexe mathematische Rätsel zu lösen und Belohnungen zu erhalten.

Was bedeutet eine Mining-Schwierigkeit von 72 Billionen?

Eine Mining-Schwierigkeit von 72 Billionen bedeutet, dass Miner einen Hash-Wert unter diesem Schwellenwert finden müssen, um erfolgreich einen neuen Block zu minen. Dies weist auf ein äußerst wettbewerbsintensives und herausforderndes Umfeld für Bergleute hin.

Wie hängt die Hash-Rate mit der Bitcoin-Mining-Schwierigkeit zusammen?

Die Hashrate stellt die gesamte Rechenleistung des Bitcoin-Netzwerks dar. Wenn die Hash-Rate steigt, bedeutet dies mehr Miner und eine größere Netzwerksicherheit, was häufig mit einem Anstieg der Mining-Schwierigkeit einhergeht.

Welche Auswirkungen hat der Anstieg der Mining-Schwierigkeit auf Bitcoin?

Eine höhere Mining-Schwierigkeit bedeutet, dass es schwieriger ist, neue Bitcoins abzubauen. Dies kann sich auf die Geschwindigkeit auswirken, mit der neue Bitcoins geschaffen werden, und wiederum die Angebots- und Nachfragedynamik auf dem Kryptowährungsmarkt beeinflussen.

Warum haben Bergbauunternehmen im Dezember $600 Millionen in ASICs investiert?

Bergbauunternehmen investierten stark in ASICs, um die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit des Bergbaus zu verbessern. Diese Investitionen zielen darauf ab, die Erträge in der hart umkämpften Bitcoin-Mining-Branche zu maximieren.

Mehr über die Bitcoin-Mining-Schwierigkeit

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

2 Kommentare

FinanceGuru Dezember 25, 2023 - 8:18 pm

Beeindruckende Zahlen, ich frage mich, was als nächstes für Bitcoin kommt.

Antwort
TechNerd22 Dezember 26, 2023 - 9:53 am

72 Billionen, das ist verrückt, aber was ist mit diesen ASICs los?

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch