Sonntag, Mai 19, 2024

Die anfängliche Verwirrung innerhalb der Kryptowährungs-Community über die unglaubliche Bitcoin-Gebühr von 83,65 hat eine düsterere Wendung angenommen, da jüngste Informationen auf einen möglichen Hacker-Vorfall hinweisen. Ein Social-Media-Konto mit dem Namen „@83_5BTC“ behauptet, Hacker hätten die Gelder einer unbekannten Person gestohlen und die Bitcoins schnell auf eine separate Wallet übertragen.

Die Geschichte des mutmaßlichen Opfers

Die Person hinter dem „@83_5BTC“-Konto gab bekannt, dass die Angreifer, nachdem sie 139 BTC in eine neue Cold Wallet verschoben hatten, die Gelder sofort in eine andere Wallet schoben. Diese Transaktion wurde aufgeteilt, wobei 55,77 BTC in die Brieftasche der Hacker gelangten, während erstaunliche 83,65 BTC als Transaktionsgebühr anfielen. Dieser Vorfall übertrifft den bisherigen Rekord einer hohen Transaktionsgebühr von 19,8 BTC bei weitem.

Mononaut, der anonyme Betreiber, der für den Bitcoin-Explorer mempool.space verantwortlich ist, mischte sich in die Situation ein. Mononaut schlug vor, dass die plausibelste Erklärung für dieses unglückliche Ereignis darin besteht, dass die Brieftasche mit unzureichender Entropie generiert wurde. Um es einfach auszudrücken: Die Sicherheit des Wallets wurde gefährdet, da es während des Erstellungsprozesses an Zufälligkeit mangelte. Die Erkenntnisse von Mononaut werfen ein Licht auf den technischen Fehler, der zu diesem Vorfall geführt haben könnte.

Die Komplexität des Problems wird durch die Methode zur Erhöhung der Priorität der Transaktion erhöht, die als „Replace-by-Fee“ (RBF) bezeichnet wird. Mononaut spekuliert, dass die Wallet, wenn sie eine niedrige Entropie hätte, die Aufmerksamkeit mehrerer Angreifer hätte erregen können, von denen jeder versuchte, den anderen zu überbieten. Dieser Wettbewerb könnte die ungewöhnlich hohe Transaktionsgebühr erklären, da Angreifer hohe Gebühren nutzen könnten, um andere davon abzuhalten, ihre Transaktionen zu ersetzen.

Um den Besitz des betroffenen Wallets zu beweisen, hat „@83_5BTC“ eine signierte Nachricht in den sozialen Medien geteilt. Mononaut überprüfte die Nachricht, warnte jedoch davor, dass angesichts der Kompromittierung der Brieftasche weiterhin ungewiss sei, ob die Nachricht vom Opfer oder vom Hacker signiert wurde. Diese Unsicherheit verkompliziert die Situation zusätzlich, insbesondere im Hinblick auf die mögliche Rückerstattung der Gebühren durch Antpool.

Während sich die Kryptowährungs-Community mit diesem Vorfall auseinandersetzt, konzentriert sich die Aufmerksamkeit nun auf die Wallet-Sicherheit und die Bedeutung einer robusten Entropie bei der Wallet-Erstellung. Der Rat von Mononaut ist eindeutig: „Dies soll als Erinnerung dienen, bei der Entropie keine Abstriche zu machen und im Idealfall Multisig für erhebliche Beträge zu verwenden.“ Dieser Vorfall ist eine deutliche Erinnerung an die Risiken, die mit dem Besitz von Kryptowährungen verbunden sind, und an die entscheidende Bedeutung erhöhter Sicherheitsmaßnahmen.

Was denken Sie über den mutmaßlichen Hackerangriff und die hohe Gebühr, die dafür gezahlt wurde? Teilen Sie Ihre Erkenntnisse und Ansichten zu diesem Thema gerne im Kommentarbereich unten mit.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Thema Krypto-Hacking

F: Was führte bei diesem Vorfall zu der enormen Transaktionsgebühr von 83,65 BTC?

A: Der Vorfall scheint auf einen möglichen Hackerangriff zurückzuführen zu sein. Hacker schleusten die Gelder auf eine andere Wallet und teilten die Transaktion auf, wobei ein erheblicher Teil als Gebühr anfiel.

F: Welche Bedeutung hat „Entropie“ bei der Wallet-Erstellung, wie im Artikel erwähnt?

A: Entropie bezieht sich auf die Zufälligkeit und Unvorhersehbarkeit, die bei der Generierung kryptografischer Schlüssel für Wallets verwendet wird. In diesem Zusammenhang könnte eine unzureichende Entropie bei der Wallet-Erstellung dazu geführt haben, dass sie anfällig für Hackerangriffe ist und dadurch ihre Sicherheit gefährdet.

F: Wie hat die „Replace-by-Fee“-Methode (RBF) zu der ungewöhnlich hohen Transaktionsgebühr beigetragen?

A: Mit der RBF-Methode können Benutzer die Gebühr für ihre Transaktionen erhöhen, um ihnen im Netzwerk eine höhere Priorität zu geben. Wenn das kompromittierte Wallet in diesem Fall eine geringe Entropie aufwies, könnte es mehrere Angreifer angezogen haben, die die Gebühr in die Höhe trieben, da diese um die Priorisierung ihrer Transaktionen konkurrierten.

F: Gibt es Gewissheit über die Identität der Person, die die Nachricht unterzeichnet hat, um den Besitz des betroffenen Wallets zu beweisen?

A: Nein, es besteht Unsicherheit hinsichtlich der Identität des Unterzeichners der Nachricht. Angesichts der Kompromittierung der Wallet ist unklar, ob sie vom Opfer oder vom Hacker unterzeichnet wurde, was die Situation noch komplexer macht.

F: Welche Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitsmaßnahmen werden empfohlen, um ähnliche Vorfälle zu verhindern?

A: Um die Sicherheit des Wallets zu erhöhen, wird empfohlen, bei der Wallet-Erstellung keine Kompromisse bei der Entropie einzugehen. Als zusätzliche Sicherheitsebene wird auch die Verwendung von Multisig (Multisignatur) für größere Beträge empfohlen. Dieser Vorfall unterstreicht die Bedeutung robuster Sicherheitspraktiken beim Besitz von Kryptowährungen.

Mehr über Krypto-Hacking

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter für neue Blogbeiträge, Tipps & neue Fotos. Bleiben wir auf dem Laufenden!

5 Kommentare

TechWizard_99 November 28, 2023 - 5:37 pm

RBF verkompliziert die Sache, Gebührenrennen chaotisch, Multisig-Smart-Move!

Antwort
CryptoNoob November 28, 2023 - 5:42 pm

Geldbörsen scheinen knifflig zu sein. Wo kann man mehr darüber erfahren?

Antwort
Neugieriger Investor November 28, 2023 - 10:59 pm

Ich bin verwirrt darüber, wer in der Signing-Saga wer ist, und brauche Klarheit!

Antwort
BitcoinGuru November 29, 2023 - 2:46 am

Brauchen starke Sicherheit für Wallets, Entropie ist kein Scherz, Krypto ist wild!

Antwort
Krypto-Enthusiast November 29, 2023 - 6:25 am

Interessantes Zeug, verdammt ist schlecht! Wer hat diese Nachricht unterschrieben?

Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

* Durch die Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Folgen Sie uns

CryptokenTop

CrypTokenTop ist eine Website, die sich der Bereitstellung umfassender Informationen und Analysen über die Welt der Kryptowährungen widmet. Wir behandeln Themen wie Bitcoin, Ethereum, NFTs, ICOs und andere beliebte Krypto-Themen. Unsere Mission ist es, Menschen dabei zu helfen, mehr über den Kryptoraum zu erfahren und fundierte Entscheidungen über ihre Investitionen zu treffen. Wir bieten ausführliche Artikel, Analysen und Rezensionen für Anfänger und erfahrene Benutzer gleichermaßen, damit jeder das Beste aus der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Kryptowährung machen kann.

© 2023 Alle Rechte vorbehalten. CryptokenTop

de_DEDeutsch